KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Bitte rechnen Sie 8 plus 9.

Erstickungsschaden

Wann immer der Held keine Luft mehr bekommt, er also beispielsweise ertrinkt oder er sich in einem Raum ohne Luft aufhält, werden die Regeln von Erstickungsschaden angewandt.

  • Nach jeweils 25 Kampfrunden erhält der Held eine Stufe des Zustands Betäubung.
  • Unabhängig davon erleidet der Held nach Konstitution in Minuten pro Kampfrunde 1W6 SP durch Ersticken*.

*Unter Wasser tritt dieser Schaden schon vorher auf, da man Wasser schluckt.

Langsamer Tod

Beim Ersticken verliert man zunächst langsam, aber sicher das Bewusstsein (simuliert durch den Zustand Betäubung nach jeweils 25 Kampfrunden). Danach erst stirbt man, wenn man weiterhin keine Luft zum Atmen hat (nach KO in Minuten 1W6 SP pro Kampfrunde).

Publikation:
Regelwerk (3. überarb. Aufl.), Seite 341