KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Was ist die Summe aus 1 und 8?

Oboraddon

Größe: ca. 1,80 Schritt Körpergröße / je nach GK*

Gewicht: kein Gewicht

MU 20 KL 14 IN 13 CH 15

FF 11 / GK GE 11 / GK +1 KO 22 / GK +2 KK 20 / GK + 4

AW 3 / GK +2 SK 5 / GK +2 ZK 5 / GK +2 GS 4 / GK +2

LeP 100 / GK +20 AsP 80 KaPINI 17+1W6 / GK +2

Klaue: AT 15 PA 5 TP 1W6+7 RW mittel oder Waffe, AT, PA, TP, RW: je nach GK

RS/BE: 5/0 / GK +1

Aktionen: 2 / Aktionen des Gastkörpers +1

Vorteile/Nachteile: Dunkelsicht II / weitere je nach Gastkörper

Sonderfertigkeiten: Finte I (Klaue), Mächtiger Schlag (Klaue), Wuchtschlag I-II (Klaue, Riemen) / je nach Gastkörper

Talente: Einschüchtern 13, Klettern 6, Körperbeherrschung 9, Kraftakt 13, Selbstbeherrschung – (gelingt automatisch), Schwimmen 1, Sinnesschärfe 9, Verbergen 7, Willenskraft – (gelingt automatisch), oder falls höher: FW des Gastkörpers

Zauber: Dunkelheit 10, Horriphobus 15

Anzahl: 1

Größenkategorie: riesig / je nach GK

Typus: Dämon (gehörnter, Thargunitoth), nicht humanoid / humanoid

Anrufungsschwierigkeit: –6

Beute: keine / GK

Kampfverhalten: Wenn Oboraddon Untote kontrolliert, versucht er an einem sicheren Ort zu bleiben und kämpft nur, wenn er angegriffen wird. Sollte er ein Meisteruntoter sein, so kämpft er gerne in der vordersten Reihe mit und hat kein Problem damit, sich dem gefährlichsten Gegner zu stellen. In den meisten Fällen verwendet er Finten und Wuchtschläge. Um seine Gegner zusätzlich zu schwächen, verwendet er vor einem Kampf gerne noch die Zauber DUNKELHEIT und HORRIPOBUS.

Flucht: Oboraddon flieht nicht.

Schmerz +1 bei: immun gegen Schmerz

Sphärenkunde (Sphärenwesen):

# QS 1: Oboraddon ist ein Dämon aus Thargunitoths Gefolge.

# QS 2: Er ist eher unbekannt, dient aber dazu, zahlreiche Untote zu kontrollieren.

# QS 3+: Einige Legenden berichten davon, dass Oboraddon seine ganze Kraft in einen einzigen Leichnam stecken kann, um  ihn fast unbesiegbar zu machen.

Sonderregeln:

*) Gastkörper: Die Werte vor dem Strich gelten für den echten Körper Oboraddons, die hinter dem Strich für einen Gastkörper (GK). Der Gastkörper erhält die Wesensfähigkeit Regeneration I und regeneriert pro KR 1W6 LeP.

Empfindlichkeit gegenüber gesegneten/geweihten Objekten/Waffen: Ein Oboraddon ist besonders empfindlich gegenüber geweihten/gesegneten Objekten/Waffen des Boron. Der gleiche Effekt tritt auch bei Marbo, Tairach und anderen Gottheiten mit den Aspekten Tod und Schlafein.

Körperlos: Der Dämon ist körperlos. Dies bedeutet, dass er von physischen Waffen, gleich ob profan, magisch oder geweiht, nicht angegriffen werden kann.

Meisteruntoter: Der Oboraddon kann in eine ältere Leiche (Zombie, Skelett, Mumie) einfahren. In diesem Fall kann er die Sonderregel Untote erschaffen nicht einsetzen, aber die Boni für den Gastkörper verdoppeln sich und er bekommt Regeneration II und kann pro KR 2W6 LP regenerieren.

Untote erschaffen: Oboraddon kann bis zu 39 Untote erschaffen und kontrollieren. Der erschaffene Untote darf maximal 13 Schritt entfernt sein. Der Vorgang dauert pro Untotem 1 Aktion. Die permanente Kontrolle jedes Untoten kostet den Dämon 2 AsP. Sobald einer der 39 Untoten zerstört wurde, kann er wieder so viele erschaffen, bis er wieder 39 unter Kontrolle hat.

Dämonen-Regeln: Für Oboraddon gelten die allgemeinen Dämonen-Regeln (siehe Regelwerk Seite 355).

Zusätzliche Dienste:

# Untote kontrollieren: Der Dämon kann bis zu 39 selbsterschaffene Untote für den Beschwörer kontrollieren und ihnen Aufträge zuweisen.

# König der Untoten: Der Dämon kann in eine Leiche einfahren und die Sonderregel Meisteruntoter anwenden. (verbraucht alle Dienste).

Beschwörungsname: Oboraddon / Oboraddonoi

Beiname: Der Herrscher der Nimmer Ruhenden

Domäne: Tijakool

Wesenstypus: 6-gehörnter Dämon

Beschwörungsritual: Invocatio Maxima

Publikation:
Aventurisches Pandämonium, Seite 71