KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Ulmenwürger

Pflanzentyp: Heilpflanzen

Alternative Namen: Nordwirsel

Verbreitung:
Landschaftstyp: Sümpfe, Marschen und Moore, Wälder
Regionen: Wälder des Nordens (gewöhnlich), Nördliche Feuchtländer (selten)

Suchschwierigkeiten: -2

Bestimmungsschwierigkeit: -2

Anwendungen: 1/2/3/4/5/6

Wirkung:
Roh:
Berührung: keine
Einatmung: keine
Verzehr: Schmeckt seifig. Während der nächsten Ruhephase werden 2 LeP zusätzlich regeneriert.

Verarbeitet: siehe Rezepte

Preis: 6 / 9 Silbertaler

Rezepte:
Elixiere: Heilsalbe (siehe Seite 85)

Alltagsarzneien und Volksbrauchtum:
Der Blütenfarbe wegen – und weil er seine Heilwirkung nur in Wasser entfaltet – gilt der Ulmenwürger im Binnenland des Nordens als efferdgefällig. Am Tag des Wassers (1. Efferd) werden seine Blüten dort als Opfergabe Bächen oder Flüssen anvertraut.

Haltbarkeit:
Roh: siehe Haltbarmachung
Verarbeitet: Würgertee (siehe Seite 142) gekocht und verschlossen 1 Monat

Was weiß mein Held über Ulmenwürger ?

QS 1: Ulmenwürger ist in Nordaventurien allgemein als Heilpflanze bekannt und in jeder Kräuterküche zu finden. Vielen heißt es sogar das Wirselkraut des Nordens oder Nordwirsel.

QS 2: Von Alltagspflanzen, die angeblich ähnliche Heilkräfte entfalten, hebt es sich durch seine ungemeine Zuverlässigkeit ab. Weder Nebenwirkungen noch Umstände, die seine Wirkung vermindern, sind bekannt.

QS 3+: Ulmenwürger wachsen an Bäumen wie Ulmen, sind jedoch abgesehen davon vor allem bei und um Giftpflanzen zu finden, die durch den Nährstoffentzug langsam verenden. Von Ulmenwürger befallene Wälder weisen so seltener für Tiere und Kulturschaffende gefährliche Pflanzen auf.

Publikation(en):
Aventurisches Herbarium, Seite 65
Die Quelle des Nagrach, Seite 18